Gedenkveranstaltung Franz Pascher

Franz Pascher hat als langjähriger Leiter der Wiener Städtischen Büchereien (1976-1998) diese Institution maßgeblich geprägt: Er steht für die Abkehr von einer veralteten, die KundInnen bevormundenden Lesepädagogik zugunsten einer den Servicecharakter betonenden Bibliotheksphilosophie. Dieser Paradigmenwechsel manifestierte sich u.a. in der Abschaffung der sogenannten Theken-Ausleihe und der Implementierung der Freihandaufstellung. Franz Pascher war von 1982 bis 2004 auch Vorsitzender des Büchereiverbandes Österreich (BVÖ), den er zu einer wichtigen Service- und Lobbyeinrichtung für die Öffentlichen Büchereien im Land machte.
Franz Pascher starb am 22. September 2018. In einer gemeinsamen Veranstaltung der Büchereien Wien und des Büchereiverbandes Österreich erinnern sich langjährige WeggefährtInnen an diese prägende Persönlichkeit des hiesigen Bibliothekswesen, musikalisch untermalt von Jazzstandards des Trios Catapult.

Fotogalerie zur Gedenkveranstaltung

Download MP3 - 39364 kb

« zurück