Die Suffragetten?? im deutschsprachigen Raum – 100 Jahre Frauenwahlrecht

Mär06 06.03.2019, 11:00 30.04.2019, 19:00
Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a
Reihe: Ausstellung

Die Wanderausstellung des FORUM KÜNSTLERINNEN e.V.
Die Suffragetten?? im deutschsprachigen Raum – 100 Jahre Frauenwahlrecht
erreicht nach Stuttgart, Kiel und Hamburg Wien. Suffrage heißt Wahlrecht. 
Die eigentlichen Suffragetten in England wurden zu Straßenkämpferinnen, 
nachdem Worte nicht zielführend waren.  In Österreich und Deutschland erkämpften die Frauen geduldiger das Recht mit der sanften Waffe. Sie griffen zur Feder und schufen Literatur. Sie schrieben
Romane, Gedichte, Theaterstücke... Sie griffen zur Schreibmaschine und 
verfassten Zeitungsartikel, Essays... Sie machten Zeitungen. Sie schrieben Recht. Sie schrieben Geschichte. Sie schrieben. Literatinnen sind es, die von 12 Künstlerinnen des FORUMS geehrt werden. Es ist daher konsequent, die Ausstellung durch Stätten des Buches wandern zu lassen. 
 ▪ Eva Fuß ▪ Barbara Ihme ▪ Christa Klebor ▪ Karla Kreh ▪ MAMU ▪ Renate Quast
 ▪ Sabine Rempp ▪ Elsa Scherzer ▪ Claudia Schmidt ▪ Marina Schulze ▪ Marie Stern ▪ Rosa Treß ▪
Das FORUM KÜNSTLERINNEN e. V. wurde 1995 von der Galeristin Ingrid Kleinebrahm in Stuttgart gegründet zur Förderung von Künstlerinnen, die geschichtsbewusst arbeiten, um die Gleichstellung der Frau in der Gesellschaft und der Künstlerin im Kulturbetrieb zu erreichen.
www.forum-kuenstlerinnen.de
Im Kooperation mit FORUM KÜNSTLERINNEN und seinen Sponsoren STIFTUNG KULTURELLE ERNEUERUNG und filia.die frauenstiftung.
Ausstellungseröffnung am Di, 5.3., 19.00 Uhr

  • Suffragetten © Büchereien Wien

« zurück